Petra Fritzen

Jahrgang 1964, verheiratet und Mutter eines Sohnes

 

Berufliche Qualifikationen und Weiterbildungen

 

1981-1985  Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin, Vorbeck-Schule, Gengenbach

1985-1987  Ausbildung zur Bankkauffrau, Deutsche Bank, Villingen-Schwenningen

1987-1988  Fachhochschulreife, David-Würth-Schule, Villingen-Schwenningen

1988-1992  Dipl.Betriebswirtin (FH), Georg-Simon-Ohm Fachhochschule (TH Nürnberg), Nürnberg

1993-1999  Geschäftsführende Gesellschafterin Fa. grafa GmbH, Schwäbisch Gmünd

1999-2002  Assistentin der Geschäftsleitung Fa. Wiha Werkzeuge, Schonach

ab 2002      freiberufliche Tätigkeit als Coach

 

2000           Weiterbildung Synergetik Coach, Synergetik Institut, Bischoffen-Roßbach

2012           Weiterbildung zum BusinessCoach (IHK), mit Zusatzqualifikation Personal- u. Organisationsentwicklung, IHK Villingen-Schwenningen

2014           Weiterbildung zum EMDR Coach, Paracelsusschule, Villingen-Schwenningen

2014           Weiterbildung zum systemischen Personal- und Businesscoach und systemischer Aufstellungsarbeit, Alkyone Akademie, Rottweil

2018           Seminar "Medialität", S. Ansahl, Landsberg

2019           Seminar "Vergebung befreit", S. Ansahl, Bermatingen

                   Seminar "Der Weg zur Vollendung, Meditation, Gebet und Geistheilung", Dr. Guido Schuhmacher, Babenhausen

                   Seminar "Diagnose und Therapie von Gesundheitsstörungen, Die Energetik des Menschen mit Kinesiologie und Meridianlehre",

                   Dr. Guido Schuhmacher, Babenhausen

                   

 

Meine Arbeit

 

Ich bin immer wieder erstaunt, was sich in den Coaching-Prozessen zeigt und wohin sie führen, wenn jemand bereit ist wirklich "hinzuschauen".

Anerkennen was ist (sogenannter Ist-Zustand), erleben was es braucht um Bewusstseinsschritte zu machen, sich bewusst zu entscheiden, diese Schritte zu tun, um dann Heilung und Lösung zu erfahren...jedes Mal ein ergreifendes Erlebnis!

 

Jeder steht für sich und trotzdem braucht es den Anderen, um sich selbst zu erfahren.

 

DANKE für diese wundervolle Tätigkeit, die ich als Coach tun darf!

 

 

Die grüne Spirale - mein Logo

 

„Die Spirale ist das Leben!" (Teilhard de Chardin)

 

Bei den Maori und Indianervölkern steht die Spirale für die dauerhafte Verbindung mit der kosmischen Energie. Sie glaubten, Spiralen erzeugen die Verbindung zwischen Materie und ursächlicher Energie.

In den prähistorischen Kulturen Europas ist sie ein Zeichen für: Fruchtbarkeit (Mutter Natur), Wiederkehr und Erneuerung, Bewegung und Evolution im Kosmos, in der Natur und im Mensch, Weg des Lebens zum Tod und wieder zum Leben (fortwährende Wiedergeburt).

Hildegard von Bingen leitete aus einer Vision den Spiralflug der Engel ab: „Die Engel fliegen in Spiralen, der Teufel nur geradeaus"

 

Grün - die Farbe der Mitte, symbolisiert Neubeginn und Wachstum, fördert Harmonie, Stabilität und Wachstum.

Grün wirkt ausgleichend und hilft, die Mitte zu finden.

Uraltes Wissen sagt uns, dass unser Überleben nur dann gesichert ist, wenn wieder frisches Grün aus der Erde sprießt.

Auf der seelisch-geistigen Ebene schenkt Grün Hoffnung und Vertrauen und lässt in uns Geborgenheit und Sicherheit aufkeimen.

Auf diesem Boden kann Frohmut und Lebensfülle entstehen.